Bio

Der Cellist und Komponist Daniel Brandl ist leidenschaftlich dabei, das Spektrum des Cellos zu erweitern. Spielt akustisch oder verstärkt, nutzt Computerklänge und die Möglichkeiten das Cello mit Gegenständen zu präparieren.
Er hat sein Können bereits an vielen Orten unter Beweis gestellt:
In Shanghai auf der Weltausstellung, er besuchte Russland und ist immer wieder auf Tour durch Deutschland.
Dazu komponierte er für verschiedene Theater- und Tanzproduktionen, zwei Cello Solo Alben und mehrere Bands Musik.
In seinen Projekten trifft Bach auf Ligeti, Eigenartiges auf Jazziges und freie Improvisation auf Weltmusik.

1983 in eine Musikerfamilie geboren, wurden ihm im zarten Alter von 3 Jahren schon „Cello Finger“ von seiner Großmutter und späteren Lehrerin attestiert.
Mit 13 Jahren entschloss er sich auch noch Gitarre hinzuzunehmen und entdeckte seine Liebe zum Gesang und Komponieren.
Er studierte Musik an der Hochschule der Künste in Arnheim und später in Dortmund Kulturanalyse und Kulturvermittlung. Jazz- und Popmusik sind dabei immer seine beiden großen Lieben geblieben.

Teil mich...